Wenn eine ausländische Person nach Russland reisen will, um Verwandte, Freunde oder Bekannte zu besuchen, muss für sie eine Einladung nach Russland beantragt werden. Die Unterlagen über die Einladung einer ausländischen Person müssen bei der russischen Botschaft im Ausland eingereicht werden.

Hauptthemen: 


Wo und wie erhalte ich eine russische Visa-Einladung für eine ausländische Person?

Für die Erwerbung einer Einladung gibt es viele Wege. Am ehesten vorzuziehen ist die Beantragung einer Touristenvisa-Einladung nach Russland bei einer Reiseagentur. Einige Firmen können auch bei der Beantragung einer für das Businessvisum benötigte Businessvisa-Einladung helfen. Am schwierigsten zu erhalten ist die Privatvisa-Einladung.


Was wird für eine Touristenvisa-Einladung benötigt?

Online-Antragsformular ausfüllen, Gebühr entrichten, Einladung per Email erhalten

Einladung erwerben


Businessvisa-Einladung

Für Antragsteller/innen aus EU-Staaten, den USA, Japan oder China – Online-Antragsformular ausfüllen, Gebühr entrichten, Einladung per Email erhalten.

Für Bürger/innen anderer Staaten gilt:  Online-Antragsformular ausfüllen, Gebühr entrichten, warten, bis die Einladung gemäß den Vorschriften zum Einladungsantrag ausgestellt wird.

Einladung erwerben


Privatvisa-Einladung

Hierbei handelt es sich um das komplizierteste Verfahren. Wir geben aus dem Grunde mehr Details an, bekräftigen jedoch gleich, dass wir die Privatvisa-Einladung nicht weiterempfehlen.

Die Beantragung einer russischen Privatvisa-Einladung für Ausländer/innen kann bei der Föderalen Dienststelle für Migration (FMS) durchgeführt werden. Die einladende Seite muss dabei bestimmte Unterlagen einreichen. Eine Einladung kann sowohl von einer Privatperson als auch von einer juristischen Einheit erworben werden, sofern sie in Russland wohnhaft ist bzw. ihren Sitz in Russland hat.

Privatpersonen können für Ausländer/innen Einladungen beantragen, welche ein russisches Visum für bis zu 90 Tage ermöglichen. Um dies zu tun, muss die Person volljährig sein, die russische Staatsbürgerschaft besitzen und ihren permanenten Wohnort in Russland haben.

Achtung! Wir raten davon ab, mit einem Privatvisum nach Russland einzureisen!
Warum: Warum ist es nicht ratsam, mit einem Privatvisum nach Russland einzureisen?

Um eine russische Privatvisa-Einladung für Ausländer/innen zu beantragen, muss eine Privatperson bei der örtlichen FMS-Dienststelle einen Antrag stellen und dabei die folgenden Dokumente einreichen:

  • Reisepass der Privatperson;
  • Antrag auf eine Einladung für eine ausländische Person (2 Exemplare);
  • Kopie des Reisespasses der ausländischen Person;
  • Bürgschaftsschreiben;
  • Einkommensnachweise, die belegen, dass die Person dem ausländischen Gast Unterkunft bieten und alle möglichen Kosten, einschließlich medizinischer Kosten, übernehmen kann;
  • Nachweis über die Entrichtung der staatlichen Gebühr.

Sollte die ausländische Person aus einem Staat mit Migrationsrisiko stammen, muss die einladende Privatperson an einem Interview bei der FMS teilnehmen, um den Reisezweck der ausländischen Person nachzuweisen. Evtl. muss sie ebenfalls weitere Fragen beantworten. Bei einem erfolgreichen Antrag wird die Einladung innerhalb von 30 Tagen ab Antrag und Einreichung der Unterlagen bei der FMS ausgestellt.

Wenn alle Unterlagen rechtmäßig sind und es kein Einreiseverbot nach Russland gegen die ausländische Person besteht, die die Einladung benötigt, wird der einladenden Person die Einladung auf einem Formular der FMS mit einer persönlichen Nummer erteilt.

Nach Erhalt der Einladung liegt es in der Verantwortung der einladenden Privatperson, die Einladung der ausländischen Person zuzuschicken. Nachdem Letztere die Einladung erhalten hat, kann sie das eigentliche Visum bei der russischen Botschaft oder dem russischen Konsulat beantragen. Dabei muss sie einen Visumsantrag ausfüllen, die Bearbeitungsgebühr entrichten und die unterstützenden Unterlagen einreichen.

Die Beantragung einer russischen Visa-Einladung für eine ausländische Person kann von einer juristischen Person durchgeführt werden, d.h. von einer Firma, welche von der FMS oder der konsularischen Abteilung des russischen Außenministeriums akkreditiert ist. Solche Firmen/Organisationen können bei der Beantragung von Privat- und Businessvisa-Einladungen helfen. Bürger/innen von EU-Staaten können eine Businessvisa-Einladung für bis zu 5 Jahre, Bürger/innen der USA eine für bis zu 3 Jahre und Bürger/innen andere Staaten eine für bis zu 1 Jahr erhalten.

Russische Visa-Einladungen für Ausländer/innen online erhalten

Einladung erhalten

Sollten Sie keine Zeit haben, die nötigen Unterlagen zu besorgen und dafür in den vielen langen Schlangen zu stehen. Können Sie unseren Service in Anspruch nehmen. Unsere Firma hilft Ihnen dabei, eine russische Visa-Einladung für Ausländer/innen schnell zu erhalten. Die folgenden Unterlagen werden dafür benötigt:

  • Kopie des Reisepasses der ausländischem Person;
  • Ausgefüllter Antrag – eine Bitte um eine Einladung
  • Kopie der dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung (falls die ausländische Person das Visum in einem Land beantragt, das nicht ihr Herkunftsland ist);
  • Kopie der Geburtsurkunde (falls Antragsteller vorhat, mit Kindern zu reisen).

Nach der Ausstellung der Einladung schicken wir Ihnen diese über einen der folgenden internationalen Kurierdienste zu: DHL, PonyExpress, EMS.

Mehr erfahren Arten von Visa-Einladungen für Russland

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren