1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Brauchen österreichische Staatsbürger ein Visum für die Einreise nach Russland?

Österreichische Staatsbürger können ein russisches Visum erhalten, wenn sie sich bei einer Botschaft (Konsulat) der Russischen Föderation bewerben, indem sie eine Aufforderung zur Einreise einreichen. Außerdem ist es notwendig, eine Konsulargebühr zu zahlen und einen Sonderantrag auszufüllen.

Die einladende Seite mit dem Standort in Russland sollte die Einladung ausstellen.Dabei kann es sich um einen Verwandten, einen Freund, eine Reisegesellschaft oder Organisation handeln. Die Art der Einladung hängt vom Zweck der Reise ab.

Wie kann in Österreich ein russisches Visum erhalten werden?

Das ist sehr einfach. Ein spezielles Verfahren ist hierfür nötig. Es kommt dabei auf den Zweck des Aufenthalts an: es gibt folgende Arten von Visa:

  • Tourismusvisum ist für Reisen mit touristischer Absicht geeignet, d.h. das Besichtigen von Sehenswürdigkeiten.
  • Privatvisum geeignet für Besucher, die russische Freunde treffen möchten (es wird jedoch empfohlen, stattdessen ein Tourismusvisum zu beantragen, da es für einen Aufenthalt in Russland die einfachere und verlässlichere Variante darstellt)
  • Geschäftsvisum für ausländische Bewerber, die geschäftlich in Russland zu tun haben
  • Arbeitsvisum benötigt für nichtrussische Staatsbürger, die eine berufliche Karriere und Weiterentwicklung in russischen Firmen anstreben

Wo in Österreich für russisches Visum bewerben?

Ein Visum für Russland kann in jedem Konsulat der russischen Föderation in Österreich beantragt werden. Die Liste der russischen Konsulate in Österreich findet sich zusammen mit den jeweiligen Telefonnummern und Adressangaben weiter unten auf dieser Seite.

Visa für Russland: Kurzübersicht

Visumsart Dauer des Aufenthaltes Zweck
Tourismusvisum 1-30 Tage Besichtigungen, Sightseeing, Besuch von Freunden in Russland
Geschäftsvisum 30-90 Tage (bis max. 5 Jahren) Treffen mit Geschäftspartnern, Konferenzbesuche, längere Reisen, längere Besuche bei russischen Freunden
Privatvisum 30-90 Tage Offizielle Besuche bei Freunden/Verwandten in Russland (Nicht empfohlen! Siehe hier, warum)
Arbeitsvisum 1-3 Jahre Arbeitsverhältnis in Russland oder stetiger Wohnsitz

Russisches Tourismusvisum für österreichische Staatsbürger

Wenn ein Österreicher nach Russland für Sightseeing reisen möchte, muss er ein Touristenvisum beantragen. Die Anfrage nach einem Touristenvisum wird von einem Tourismusgesellschaft mit eigener Referenznummer gestellt (zu diesem Zweck sollte sie offiziell in der RF registriert sein). Diese Art der Einladung, um Russland zu besuchen, kann für Österreicher innerhalb eines Werktages ausgestellt werden.

Lies mehr: Russisches Tourismusvisum

Die Form einer Einladung eines Touristikunternehmens ist nicht gesetzlich festgelegt. Wichtig ist nur, dass jede Einladung eine Referenznummer und andere Informationen über das Unternehmen sowie Passdaten des eingeladenen Touristen enthält. Außerdem sollte es eine Liste aller Städte in der RF enthalten, die ein ausländischer Bürger während seiner Reise besuchen möchte. Es sollte auch angegeben werden, wo er/sie sich während dieser Zeit aufhalten wird. Die Einladung muss die Angaben über das Datum einer voraussichtlichen Reise, ihre Dauer und die Anzahl der Einreisen in das Land enthalten.

Die Gültigkeit eines Tourismusvisums für österreichische Reisende beträgt bis zu 30 Tage. Ein Visum kann für ein- oder zweimalige Einreise ausgestellt werden.

Erhalte eine touristische Einladung für Russland in Österreich

Holen Sie sich eine touristische Einladung für Russland in österreich      Price €13.44


Russisches Privatvisum für österreichische Staatsbürger

Das Privatvisum für Österreicher wird nach Erhalt einer privaten Einladung erteilt. Diese Einladung sollte bei einer örtlichen Abteilung des FMS (Migrationsbehörde) von einem Freund oder Verwandten eines österreichischen Bürgers mit Sitz in Russland beantragt werden. In diesem Fall wendet sich eine Person an die FMS-Abteilung seines Wohnortes. Wenn die einladende Seite ein Unternehmen ist, muss ihr Vertreter die Einladung bei der FMS-Abteilung beantragen, wo das Unternehmen registriert ist.

Bitte beachten! Wir empfehlen, kein Privatvisum zu beantragen!
Lies warum: Warum kein Privatvisum beantragen?

Lies mehr: Russisches Privatvisum

Dies geschieht, damit die Mitarbeiter des FMS überprüfen können, ob ein Ausländer bei seinen früheren Besuchen ein Strafregister hatte und ob er unbezahlte Geldbußen oder Abschiebungen aus Russland hat.

Der gesetzestreue Bürger Österreichs kann ein russisches Privatvisum für einen Zeitraum von bis zu 90 Tagen erhalten. Es kann für ein- oder zweimalige Einreise ausgestellt werden.

Erhalte eine private (Besucher-)Einladung nach Russland als österreichischer Staatsbürger

Gehe zu Einladung Ausstellen


Russisches Geschäftsvisum aus Österreich

Wenn ein Österreicher in die Russische Föderation einreisen möchte, um an einer Auktion oder einem Seminar teilzunehmen, nach neuen Geschäftspartnern zu suchen, Verhandlungen zu führen, Verträge abzuschließen usw., muss er ein Geschäftsvisum beantragen.

Die Geschäftseinladung zu diesen Zwecken muss von einer einladenden Seite erfolgen. Eine juristische Person, die für die Ausstellung der Geschäftseinladung zum Erhalt eines Geschäftsvisums zuständig ist, muss bei der Abteilung des FMS oder bei der Abteilung für Konsularangelegenheiten im Außenministerium der RF akkreditiert sein.

Lies mehr: Russisches Geschäftsvisum

Der Einladungsbrief für das Geschäftsvisum kann auf einem der folgenden Wege erhalten werden:

Die Einladung auf dem Briefbogen der einladenden Partei.ist ein Antragsschreiben, in dem die beauftragte Organisation ein Konsulat der RF auffordert, einem ausländischen Bürger ein Visum zu erteilen.

Unsere Firma empfiehlt Bürgern der EU, USA, Japan und China, den Einladungsbrief von einer Organisation zu wählen, und zwar aus folgenden Gründen:

 

  1. Die Ausstellung eines Einladungsbriefes ist so billiger, als wenn sie via Telex oder durch den FMS erfolgt.
  2. Diese Einladung kann online in 5 Minuten ausgestellt werden und wird nach der Zahlung unmittelbar per Mail zugeschickt
  3. Es ist nicht erforderlich, dem Konsulat das Original der Einladung zukommen lassen, sodass Portokosten gespart werden können.
  4. Ein 3-jähriges Visum kann mit dieser Einladung erhalten werden, falls der Bewerber zu früherer Zeit mindestens zwei russische Geschäftsvisa beantragt hatte.


Dazu müssen diese 3 einfachen Schritte befolgt werden:

  • Schritt 1: Form ausfüllen
  • Schritt 2: 49€ per Kreditkarte oder PayPal zahlen
  • Schritt 3: Einladung nach Zahlung direkt per E-Mail erhalten


Holen Sie sich Ihr Einladungsschreiben online!      Preis ab: 49.28

Eine Einladung per Telex – ist eine Forderung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Russischen Föderation an die Botschaft der RF. Bei der Einladung gibt eine einladende Partei einem ausländischen Bürger eine bestimmte Nummer, die er bei der Beantragung eines Visums angeben muss (in diesem Fall sollten keine Einladungen auf Papier erfolgen).

Hat die einladende Seite eine Einladung auf einem speziellen FMS-Formular ausgesprochen, bedeutet dies, dass ein Vertreter eines Unternehmens, das einen Ausländer eingeladen hat, einen entsprechenden Antrag an eine autorisierte Stelle gestellt hat. In diesem Fall wird ein ausländischer Staatsbürger auf Abschiebungen bei früheren Besuchen, Vorstrafen oder unbezahlte Bußgelder überprüft.

Lies mehr: Was ist der Unterschied zwischen Telex und der Original-Einladung

Ein Geschäftsvisum kann für maximal 5 Jahre beantragt werden.

Erhalte ein russisches Geschäftsvisum aus Österreich auf dem Briefbogen einer anerkannten Firma

Gehen Sie zur Ausstellung Einer Geschäftseinladung

Ausstellung eines Geschäftsvisums für österreichische Staatsbürger auf einem FMS-Formular

Gehen Sie zur Ausstellung Einer Geschäftseinladung

Erhalte eine Geschäftseinladung für Russland durch Telex

Gehen Sie zur Ausstellung Einer Geschäftseinladung


Arbeitsvisum für österreichische Staatsbürger

Ein österreichischer Staatsbürger kann ein Arbeitsvisum erhalten, wenn er eine Einladung erhalten hat. Diese wird nur dann ausgestellt, wenn er eine Arbeitserlaubnis hat, die ihm erlaubt, in der Russischen Föderation zu arbeiten, oder wenn er andere Dokumente wie z.B. einen Mitarbeiterausweis der Auslandsvertretung besitzt.

Lies mehr: Russisches Arbeitsvisum

Eine Registrierung eines Ausländers bei der Migrationsbehörde bei seiner Ankunft in der RF ist verpflichtend. Die Unterstützung bei der Erlangung eines Arbeitsvisums und der Einhaltung aller Formalitäten wird in der Regel von einer Organisation geleistet, die einen Österreicher zur Arbeit in der RF eingeladen hat.

Mehrere Schritte können im Rahmen eines Arbeitsvisums aufgelistet werden:

  1. Arbeitserlaubnis erhalten
  2. Ausstellung der Einladung zum Erhalt eines Visums für 90 Tage;
  3. Ankunft in Russland und Registrierung bei der Migrationsbehörde;
  4. Die Verlängerung eines Arbeitsvisums (es wird für den gesamten Zeitraum der Arbeitserlaubnis verlängert);
  5. Registrierung eines Ausländers bei der Migrationsbehörde (für die gesamte Dauer des Visums).

Erhalte ein Arbeitsvisum für Russland als österreichischer Staatsbürger

Gehe zu Einladung Ausstellen


Russische Konsulate in Österreich :

Österreichische Staatsbürger können russische Visa in den folgenden Konsulaten der russischen Föderation erhalten:

Die Botschaft der Russischen Föderation in der Republik Österreich, Konsularabteilung der Botschaft

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren