1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Dank moderner Technologie haben heutzutage fast alle Freunde und Bekannte auf der ganzen Welt. Oft entwickelt sich über Jahre aus einer unverbindlichen Internet-Bekanntschaft eine tiefere Bindung. Da ohne persönliche Treffen Beziehungen über große Distanzen schwierig sind, laden Menschen einander oft zu sich ein, um sich besser kennenzulernen. Dies ist eine wunderbare Gelegenheit, miteinander Zeit zu verbringen und einander die Attraktionen und Schönheiten des eigenen Landes vorzustellen.

Wenn jedoch eine ausländische Person vorhat, Russland zu besuchen, ist eine Einladung per Email nicht ausreichend. Bürger/innen der meisten Ländern benötigen für die Einreise nach Russland ein Visum. Das Erste, was Sie für ein Visum beantragen müssen, ist eine offizielle Einladung. Es ist die Pflicht der einladenden Seite, eine ordentliche Einladung für die ausländische Bekanntschaft vorzubereiten. Dies schließt sämtliche bürokratische Aufgaben ein, z.B. die Einladung beantragen, abholen und überbringen. Machen Sie sich bitte unbedingt mit den folgenden Themen vertraut. 


Wie ist eine Privatvisa-Einladung zu beantragen?

Angenommen, Sie haben eine Bekanntschaft aus einem Land ohne Visafreiheit-Abkommen mit Russland und möchten diese für 2 Wochen zu sich einladen. Um nach Russland einzureisen und Sie zu besuchen, benötigt diese Person ein Visum für Russland. Beim Visumsantrag an der russischen Botschaft bzw. am russischen Konsulat muss sie Ihre Einladung vorzeigen. 

Achtung! Wir raten davon ab, mit einem Privatvisum nach Russland einzureisen!
Warum: Warum ist es nicht ratsam, mit einem Privatvisum nach Russland einzureisen?

Um eine Einladung für eine Bekanntschaft zu erlangen müssen Sie folgendes tun:

  1. Herausfinden, welche Art von Visum (Touristen-, Privat- oder Businessvisum) und wie viele Einreisen (möglich sind einfache, zweifache und mehrfache Einreisen) benötigt werden.
  2. Die ausländische Person sollte danach alle personenbezogenen Daten angeben (vollständiger legaler Name, Geburtsdatum, Nummer und Ablaufdatum des Reisepasses, Staatsangehörigkeit), und vollständige Angaben zur aktuellen Beschäftigungsstelle machen (Name, Adresse und Telefonnummer der Firma und ihre Stelle in der Firma). Ebenfalls müssen sie per Fax oder Email die folgenden Unterlagen zuschicken: Kopie des Reisepasses, Ein- und Ausreisedatum, Liste der Städte, welche sie während ihres Aufenthaltes in Russland besuchen möchten.
  3. Nachdem Sie alle Informationen erhalten haben, können Sie bei Ihrer örtlichen FMS-Dienststelle alle nötigen Bearbeitungsgebühren entrichten (die persönliche Anwesenheit bei der FMS ist nicht nötig, wenn ihre Bekanntschaft mit dem Touristenvisum einreist). Sie werden als einladende Seite von der FMS aufgefordert werden, nachweislich zu garantieren, dass Sie für Ihren Gast angemessene Unterkunft sowie medizinische Versorgung (möglicher weise auf Ihre Kosten) während der gesamten Gültigkeitsdauer des Visums bereitstellen.
  4. Bei der FMS-Dienststelle beantragen Sie eine Einladung für eine ausländische Person und zeigen dabei alle von Ihrer Bekanntschaft erhaltenen Unterlagen vor. Mitarbeiter der FMS werden Ihnen ein Bestätigungsschreiben ausstellen, welches bestätigt, dass Ihr Antrag (samt Unterlagen) erhalten wurde und nun in Bearbeitung liegt.
  5. Die Bearbeitung Ihres Antrags kann bis zu 30 Tage in Anspruch nehmen. Bei positivem Ausgang wird Ihnen ein offizielles Einladungsformular, ausgefüllt mit allen Informationen zur eingeladenen Person, erteilt. Zusätzliche Unterschriften oder Siegel sind nicht nötig.
  6. Danach schicken Sie Ihrer Bekanntschaft diese Einladung (das Original) per internationalem Kurierdienst Ihrer Wahl zu. Ihre Bekanntschaft kann nach dem Erhalt der Einladung sofort das Visum beantragen.

Mehr erfahren: Privatvisa-Einladung

Ein weiteres interessantes Detail: Sollten Sie für Ihre Bekanntschaft eine Privatvisa- oder Businessvisa-Einladung erwerben, übernehmen Sie rechtlich die Verantwortung für Ihr Handeln auf dem Hoheitsgebiet der Russischen Föderation. Wenn die Bekanntschaft jedoch mit einem Touristenvisum einreist, ersparen Sie sich viel Zeit und unnötige Schwierigkeiten (Sie müssen keine Zeit für die Einladung aufbringen und es gibt keine persönliche Konsequenzen für sie, sollte die eingeladene Person gegen das Gesetz der Russischen Föderation verstoßen). Um mehr darüber zu erfahren, warum Sie sich nicht für das Privatvisum entscheiden sollten, lesen Sie bitte Warum ist das Privatvisum keine gute Wahl?

Privatvisa-Einladung für Russland erlangen

Einladung erlangen


Wie ist eine Touristenvisa-Einladung zu beantragen?

Touristenvisa-Einladungen lassen sie viel einfacher und schneller einrichten als Privatvisa-Einladungen. Diese Einladungsart hat sich allgemein erwiesen als die einfachste Art, um ein Visum bei der Botschaft zu beantragen.

Mehr erfahren: Touristenvisa-Einladungen für Ausländer/innen

Um eine Touristenvisa-Einladung für Ihre Bekanntschaft zu erlangen, benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

  • Kopie der ersten Seite ihres Reisepasses;
  • Ein- und Ausreisedatum nach bzw. aus Russland
  • Vollständiger Reiseplan in Russland, inklusive Details zur Unterkunft.

Um Schwierigkeiten beim Visumsantrag oder mögliche Nachfragen bei der Einreise zu vermeiden, empfehlt es sich, die Einladung bei zertifizierten Reiseagenturen zu beantragen.

Ihre Mitarbeiter werden Ihnen zeitnah bei der Erwerbung der Einladung helfen. Alles, was Sie machen müssen, ist den Antrag bei ihnen abzuwickeln und dabei alle nötigen Dokumente vorzuzeigen. Sie werden sich um den Rest kümmern, einschließlich der Zusendung der Einladung. Darüber hinaus gibt es Firmen, die darin spezialisiert sind, Businessvisa-Einladungen für ausländische Personen gemäß aller Vorschriften der Russischen Föderation auszustellen.

Sie können eine Touristenvisa-Einladung bei einer Ihrer örtlichen Reiseagenturen erlangen.   

Touristenvisa-Einladung für Russland erlangen

Einladung erlangen


Wie ist eine Businessvisa-Einladung zu beantragen?

Alternativ können Sie für Ihre Bekanntschaft eine Businessvisa-Einladung beantragen. Diese Art von Visa ermöglicht einen Aufenthalt in Russland von bis zu 90 Tage in jedem Zyklus von 180 Tagen, auch wenn die Gültigkeitsdauer des Visums länger als 365 Tage beträgt. Visa für 3 Monate gestatten einfache oder zweifache Einreisen.

Mehr erfahren: Businessvisa-Einladung für Russland

Mit dieser Art von Einladung hat eine ausländische Person das Recht, ohne Vergütung mit einer russischen Firma Geschäfte abzuwickeln oder die Marktlage zu recherchieren, um neue Kunden für die eigene Firma zu finden oder das eigene Produkt zu vermarkten.

Es gibt zwei weitere Typen von Businessvisa – ein Geschäftsvisum und ein Visum für „kulturelle Beziehungen“. Diese werden nur an Besucher/innen mit den relevanten Reisezwecken ausgestellt und benötigen entsprechende Nachweise. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies eine angemessene Option für Sie ist, können Sie auf unsere Website eine Businessvisa-Einladung beantragen.

Businessvisa-Einladung für Russland erlangen

Businessvisa-Einladung erlangen

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren