4.5 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (2 Votes)

Um die Einreise nach Russland gewährt zu bekommen müssen Staatsbürger der EU, den USA, Kanadas, Australiens und einiger anderer Länder ein Visum besitzen. Um ein Visum für Russland zu erhalten müssen einige bürokratische Verfahren durchlaufen werden. Zuerst sollten Sie herausfinden, welche Art von Visum Sie benötigen, dann müssen Sie eine Einladung nach Russland erhalten und schließlich die nötigen Dokumente einreichen, um ein Visum zu beantragen.

Die beliebtesten Arten von Visa, die für Besucher Russlands am einfachsten zu bekommen sind, sind das Touristenvisum und das Business-Visum. Andere Arten sind das Studenten-, Arbeits- und Privatvisum. Ein Touristenvisum ist ideal für diejenigen, die nur ein- oder zweimal für nicht länger als 30 Tage nach Russland einreisen wollen. Ein Business-Visum ist für diejenigen, die die die Russische Föderation für bis zu 90 Tage innerhalb sechs Monate eines Jahres besuchen wollen, geeignet. Um ein Studentenvisum zu erhalten, muss eine Bildungseinrichtung den Zweck Ihres Besuchs bestätigen können. Für ein Arbeitsvisum muss sich ein russischer Arbeitgeber um Ihre Support-Dokumente kümmern und für ein Privatvisum muss ein russischer Staatsbürger alle notwendigen Organisationen aufsuchen, um eine Einladung für Sie zu veranlassen. Deswegen ist es einfacher ein Business- oder Touristenvisum zu bekommen, auch wenn dies nicht den wahren Zweck Ihrer Reise wiederspiegelt.

Alle ausländischen Staatsbürger, die ein Visum für Russland erhalten möchten, müssen eine Einladung (oder eine Visumsunterstützung) von einem in Russland offiziell registrierten Rechtsträger vorweisen können. Das kann eine Agentur oder eine Organisation sein, oder Sie können eine Einladung von unserer Firma erhalten.

Früher (in der UdSSR) war die Reihenfolge der Visa-Bearbeitung notwendig, um den Grund des Besuches klarzustellen. Heutzutage stellt das mehrstufige Verfahren ein Visum auszuhändigen klar, welche staatliche Einrichtung der Russischen Föderation für den Status, die Sicherheit und Legalität eines ausländischen Staatsbürgers während seines Besuchs in Russland verantwortlich sein wird. Die meisten dieser Einladungen werden durch Zwischenhändler ausgestellt und ein solcher Prozess kann ziemlich lang und kompliziert sein. Hinzu kommt, dass die Art des Visums mit dem Zweck des Besuchs übereinstimmen sollte. Wenn Sie jedoch eine Einladung von einer Agentur (oder einem anderen Rechtsträger) bekommen, kann dies Ihnen bei der Registrierung in Russland oder im Falle eines Notfalls behilflich sein.

Mehr zu Einladungen nach Russland

Sobald Sie Ihre Einladung erhalten können Sie zu einem russischen Konsulat gehen. Folgende Dinge bringen Sie bitte mit:

  • Ihren Reisepass, der noch sechs Monate nach dem Ablauf des russischen Visums gültig und zwei anhängende leere Seiten haben muss;
  • Zwei kürzlich aufgenommene Passfotos in guter Qualität;
  • Ein ausgefülltes Visumantragsformular;
  • EIn AIDS-Test Zertifikat (in den meisten Konsulaten erforderlich);
  • Die Original-Einladung (manche Konsulate akzeptieren jedoch auch Kopien);
  • andere Dokumente (bestimmte Konsulate haben eventuell eigene zusätzliche Anforderungen, die Sie auf der bestimmten Internetseite überprüfen sollten);
  • die Konsulatssteuer (der Betrag kann variieren und sollte mit dem bestimmten Konsulat vorher abgeklärt werden).

Um sich die Mühen dieser Visa-Bearbeitung zu ersparen, ist es möglich, ein komplettes Visa Service-Paket bei unserer Spezialagentur zu bestellen. So müssen Sie Ihre Zeit nicht mit Anstehen oder dem Berichtigen von Fehlern auf dem Antragsformular verbringen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Aufenthalt in der Russischen Föderation nur legal ist, nachdem Ihr Visum bei Ihrer Ankunft bei der akkreditierten Organisation registriert worden ist.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren